Umschulung

zur/m Maschinen- und Anlagenführer/in

Diese Maßnahme ist AZAV-zertifiziert und kann von der Arbeitsagentur bei Vorliegen der Förder­voraussetzungen mit Bildungsgutschein gefördert werden

Ziel

Die Umschulung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in vermittelt Fertigkeiten auf Grundlage einer handlungsorientierten Ausbildung, die Sie zur Inbetriebnahme, zum Einrichten und Rüsten sowie zur Bedienung und Instandhaltung von Fertigungsmaschinen und -anlagen befähigt.
Die 2-jährige Qualifizierung endet mit dem IHK- Abschluss und eröffnet ein breites Tätigkeitsspektrum.

Inhalt

Lernfeld 1

Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen

  • Teilzeichnungen
  • Gruppen- oder Montagezeichnungen
  • Technische Unterlagen und Informationsquellen
  • Funktionsbeschreibungen
  • Fertigungspläne
  • Eisen- und Nichteisenmetalle
  • Eigenschaften metallischer Werkstoffe
  • Kunststoffe
  • Allgemeintoleranzen
  • Halbzeuge und Normteile
  • Bankwerkzeuge, Elektrowerkzeuge
  • Hilfsstoffe
  • Grundlagen und Verfahren des Trennens und des Umformens
  • Prüfen
  • Material-, Lohn- und Werkzeugkosten
  • Masse von Bauteilen, Stückzahlberechnung
  • Präsentationstechniken
  • Normen
Lernfeld 2

Fertigen von Bauelementen mit Maschinen

  • Technische Zeichnungen und Informationsquellen
  • Fertigungspläne
  • Funktionsbeschreibungen
  • Auswahlkriterien für Prüfmittel und Anwendungen
  • ISO – Toleranzen
  • Oberflächenangaben
  • Messfehler
  • Bohren, Senken, Reiben, Fräsen, Drehen
  • Funktionseinheiten von Maschinen und deren Wirkungsweise
  • Standzeiten von Werkzeugen
  • Fertigungsdaten und deren Berechnungen
  • Kühl- und Schmiermittel
  • Grundlagen des Qualitätsmanagements
  • Werkzeug- und Maschinenkosten, Materialverbrauch, Arbeitszeit
Lernfeld 3

Herstellen von einfachen Baugruppen

  • Teil-, Gruppen- und Gesamtzeichnungen, Anordnungspläne
  • Technische Informationsquellen
  • Funktionsbeschreibungen
  • Stückliste und Montagepläne
  • Montagebeschreibungen
  • Werkzeuge, Vorrichtungen
  • Werk-, Hilfs- und Zusatzstoffe
  • Grundlagen des kraft-, form- und stoffschlüssigen Fügens
  • Normteile
  • Grundlagen des Qualitätsmanagements
  • Funktionsprüfung
  • Kraft- und Drehmomentberechnungen
  • Grundlagen der Steuerungstechnik
  • Arbeitsorganisation und Arbeitsplanung
  • Montagekosten
Lernfeld 4

Warten technischer Systeme

  • Grundbegriffe der Instandhaltung
  • Wartungspläne
  • Anordnungspläne
  • Betriebsanleitungen
  • Betriebsorganisation
  • Verschleißursachen, Störungsursachen
  • Schmier- und Kühlschmierstoffe, Entsorgung
  • Korrosionsschutz und Korrosionsschutzmittel
  • Funktionsprüfung
  • Instandhaltungs- und Ausfallkosten, Störungsfolgen
  • Schadensanalyse
  • Größen im elektrischen Stromkreis, Ohmsches Gesetz
  • Gefahren des elektrischen Stroms, elektrische Sicherheit
  • Normen und Verordnungen
Lernfeld 5

Herstellen von Bauelementen durch spanende Fertigungsverfahren

  • Teil-, Gruppen-, Gesamtzeichnung
  • Fertigungsunterlagen: Arbeitsplan, Einrichteblatt, Werkzeugdatenblatt, Prüfplan
  • Dreh-, Frästechnik und Schleiftechnik
  • Schneidstoffe
  • Fertigungsparameter: Technologiedaten, Schneidengeometrie, Schnittkraft, Schnitt- und Maschinenleistung, Zeitspanungs-
  • volumen, Hauptnutzungszeit, Fertigungskosten
  • Spanbildung
  • Verschleiß, Standzeit
  • Funktionsbeschreibungen von Teilsystemen der Werkzeugmaschine
  • Bewegungen an Werkzeugmaschinen
  • Maschinenelemente, Übersetzungsverhältnis, Drehmoment
  • Spannkräfte
  • Qualitätssicherung
Lernfeld 6

Warten und Inspizieren von Werkzeugmaschinen

  • Produktionsfaktor Werkzeugmaschine
  • Abnutzung, Abnutzungsvorrat
  • Verschleißursachen, Verschleißarten
  • Flächenpressung, Reibung, Auflagerkräfte
  • Grundregeln der Instandhaltung
  • Instandhaltungsstrategien
  • Technische Dokumentationen
  • Betriebssicherheit
  • Methoden der Fehlereingrenzung, Fehlerarten
  • Störstellen, Störungsursachen
  • Inspektions- und Wartungsvorschriften
  • Entsorgungsvorschriften
  • Schmierstoffe, -spezifikationen
  • Produkthaftung
  • Normen, Richtlinien
Lernfeld 7

Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme

  • Technologieschema
  • Zuordnungsliste
  • Weg-Schritt-Diagramm
  • Schalt- und Stromlaufplan
  • Logikplan, Funktionstabelle
  • Pneumatik, Hydraulik, elektrische Ansteuerung
  • Steuern, Regeln
  • Steuerstromkreis, Arbeitsstromkreis
  • Logische Grundschaltungen
  • Signalspeicherung
  • Verknüpfungs- und Ablaufsteuerungen
  • Sensoren, Aktoren
  • Normen
Lernfeld 8

Programmieren und Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen

  • Arbeitsauftrag
  • CNC-Drehen, CNC-Fräsen
  • Konturpunktberechnung
  • Programmablaufplan
  • Aufbau und Merkmale von Maschinensystemen
  • Koordinatensysteme und Bezugspunkte
  • Steuerungsarten
  • Programmaufbau
  • Wegbedingungen, Zusatzfunktionen
  • Schneidenradiuskompensation, Bahnkorrektur
  • Zyklen, Unterprogrammtechnik
  • Fertigungsparameter
  • Fertigungsunterlagen
  • Normen
  • Dokumentations- und Präsentationstechnik

 

Zielgruppe

Personen, die den Beruf des Maschinen- und Anlagenführers bzw. der Maschinen- und Anlagenführerin erlernen möchten und bereits eine Erstausbildung absolviert haben (oder eine ausreichende Berufserfahrung vorweisen können).

Voraussetzungen

  • angemessene Deutschkenntnisse
  • Erstausbildung oder angemessene Berufserfahrung
  • Im Vorfeld wird in einem Erstgespräch die Einschätzung des Wissensstandes durch eine fachkundige Person vorgenommen.

Dauer

2.344 Unterrichtseinheiten
(16 Monate)

Termin

05.03.2018 – 09.07.2019

17.09.2018 – 17.01.2020

 

Seminargebühr

17.400 € inkl. Prüfungsgebühren

Ort

Ausbildungszentrum für Technik, Sternenfels

Dozenten

Manuel Pérez Castillo


Anfrage und Anmeldung

Ich habe Fragen, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Ich möchte mich zum Seminar anmelden. Die AGB habe ich gelesen und akzeptiert.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Datenschutz & Datennutzung
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hiwentis.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

*Pflichtfelder

Über uns

hiwentis bietet zertifizierte Weiterbildungsqualität nach DIN ISO 9001 und AZAV. Als Full-Service-Agentur für die Personalentwicklung (PE) können Sie von uns alle Formate der beruflichen Qualifizierung erwarten – am Ort Ihrer Wahl. Darüber hinaus stehen wir als Partner für Managed Training Services oder PE-Berater zur Verfügung. Profitieren Sie von unserer Expertise!

  

Kontakt

hiwentis
Maulbronner Str. 26
75447 Sternenfels

©2017 hiwentis - Alle Rechte vorbehalten /// Design & Realisierung mit ♥ durch innotag Internetagentur